Historie

Seit 1947 ist die KESKE Entsorgung GmbH in den Bereichen Sammlung, Transport und Vermarktung von verwertbaren Abfällen tätig und hat sich seitdem von einem kleinen Containerdienst zu einem modernen mittelständischen Dienstleistungsunternehmen der Entsorgungswirtschaft entwickelt. 1997 wurde die KESKE Entsorgung GmbH zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb nach §56 KrWG (Kreislaufwirtschaftsgesetz). KESKE war damit einer der ersten zertifizierten Betriebe in Deutschland. Heute hat das Unternehmen eine Spitzenstellung im Feld der regionalen Mitbewerber.

Die KESKE Entsorgung GmbH ist beteiligt an der NGS (Niedersächsische Gesellschaft zur Endablagerung von Sonderabfall). Bei der Beseitigung und Verwertung besonders überwachungsbedürftiger Abfälle ist die NGS die zuständige Überwachungs- und Zuweisungsbehörde.

Die KESKE Entsorgung GmbH hat sich frühzeitig der Verantwortung zum Schutz der Umwelt gestellt. Das Unternehmen sorgt sich um die kontinuierliche Verbesserung der Umweltverträglichkeit ihrer Dienstleistungen. Die differenzierte Erfassung und Kanalisierung der Abfallströme - im Sinne der Kreislaufwirtschaft - erfordern zukünftig noch bessere Beratungs- und Dienstleistungsangebote der Entsorgungswirtschaft: KESKE hat sich darauf eingestellt.